klar

Unsere Aufgaben

Ein Überblick über Organisation, Aufgaben und Leistungen des NLBL.


Das Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL) nimmt als Mittelinstanz die Aufgaben der Fachaufsicht gegenüber den Ortsdienststellen des SBN wahr und untersteht seinerseits der Fachaufsicht durch das niedersächsische Finanzministerium (MF). Das NLBL ist die Zentrale des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN). Ihm obliegt zudem die Liegenschaftsverwaltung der Immobilien des Landes Niedersachsen. Das operative Handeln ist den 8 Bauämtern vor Ort zugeordnet.

Die Aufgaben des NLBL im Einzelnen sind u.a. die Vorgabe und Vermittlung von einheitlichen Richtlinien zur Abwicklung der Bauprojekte von Bund und Land (RBBau / RLBau), die fachaufsichtliche Begleitung von Bauprojekten, die Bereitstellung zusammengefasster Informationen über angestrebte und erzielte Ergebnisse sowie weiterhin die Organisation und Durchführung der Aus- und Fortbildung für die Beschäftigten des SBN.

Für alle Verwaltungen des Landes stellt die Beratung des Bedarfs zur Anmeldung von Bauprojekten eine unverzichtbare Leistung dar, die durch die Abteilung 3 - Bauten des Landes - des NLBL erbracht wird. Die Erfüllung dieser Aufgabe an zentraler Stelle auf Basis des hier zusammenlaufenden fachtechnischen Wissens und unter Einbeziehung der gebündelt vorhandenen Erfahrungen aus den durchgeführten Projekten bietet Gewähr, dass umfassende und aktuelle Erkenntnisse aus allen technischen Bereichen hierbei Berücksichtigung finden. Bei Bedarf wird wegen der Belange aus den Gegebenheiten des Bauortes und des Grundstücks das örtlich zuständige Bauamt hinzugezogen.

Entwurf: Hoppe, Sommer und Partner, Stuttgart
Grundinstandsetzung des Niedersächsischen Landesmuseums
Entwurf: Hoppe, Sommer und Partner, Stuttgart
Eingangshalle

Dem NLBL obliegt weiterhin das Vorhalten und die Pflege des Wissens über Sonder- und Spezialtechniken, die über die normale Tätigkeitsbandbreite eines Bauamtes hinausgehen und folglich wirtschaftlich nicht flächendeckend vorgehalten werden können. Im NLBL werden an zentraler Stelle auch Aufgaben wie die Vergabeprüfstelle, das Führen des Unzuverlässigkeitsregisters und die Tariftreueprüfung wahrgenommen. Das NLBL erledigt weiterhin spezielle operative Aufgaben, zum Beispiel in den Handlungsfeldern „Beseitigen von Altlasten", der „Förderung des Krankenhausbaus" oder im Rahmen des Liegenschafts- und Gebäudemanagements.


Schließlich obliegen dem NLBL die Angelegenheiten der eigenen innerbehördlichen Organisation und der des nachgeordneten Bereichs, soweit dies nicht von diesem aufgrund der Delegation von Befugnissen selbst vorzunehmen ist. Das NLBL hat im Rahmen seiner Befugnisse dafür zu sorgen, dass die eigene Personal- und Sachausstattung sowie die der Bauämter geeignet sind, die jeweiligen Aufgaben wirtschaftlich zu erfüllen.

Die Struktur des NLBL

Das NLBL ist in vier Abteilungen und eine Referatsgruppe gegliedert:

Abteilung 1 - Bauten des Bundes

  • Bauhaushalt, Projekt-/Finanzcontrolling, QM, Querschnitt Abt. 1 , Clearing- und Controllingstelle, Reform Bundesbau

  • Zivile Bauten des Bundes und der Gaststreitkräfte, Zuwendungsbau

  • Militärische Bauten des Bundes und der NATO

  • Leitstelle des Bundes (Boden- und Grundwasserschutz, Kampfmittelräumung, Liegenschaftsbestandsdokumentation, Abwassertechnik

Abteilung 2 - Fachtechnik (Bund und Land)

  • Ingenieurbau, Bautechnik, Freiraumplanung

  • Elektrotechnik

  • Wärme-, Raumluft-, Sanitär-, Maschinentechnik

  • Liegenschafts- und Gebäudemanagement

  • Fachanwendungen (z.B. HHV--Bau, CAD, BIM, ITwo)

  • Informations- und Kommunikationstechnik (IuK)

Abteilung 3 - Bauten des Landes

  • Bauhaushalt, Projekt-/ Finanzcontrolling, QM, Querschnitt Abt. 3, Flüchtlingsunterbringung , Reform Landesbau

  • Hochschulbau, Hochschulkliniken, Großprojekte

  • Bauaufgaben der Ressorts, baufachliche Beratung, Großprojekte

  • Krankenhausbau (nach KHG)

Abteilung 4 - Landesliegenschaftsfonds (LFN) und Staatserbschaften

  • Grundsatz Landesliegenschaftsfonds, Staatserbschaften, Immobilienportfolio

  • Landesliegenschaftsfonds Hannover

  • Landesliegenschaftsfonds Braunschweig und Göttingen

  • Landesliegenschaftsfonds Lüneburg

  • Landesliegenschaftsfonds Oldenburg / Osnabrück

Referatsgruppe - Zentrale Aufgaben und BFdH

  • Justiziariat

  • Haushalt (Sach- und Personalhaushalt)

  • Personal, Aus- und Fortbildung

  • Organisation und Controlling SBN

  • Baufachlicher Grundsatz


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln