NLBL Niedersachen klar Logo

Neues Dokumentationszentrum in der JVA Wolfenbüttel

 
Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Die Gedenkstätte in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Wolfenbüttel wurde in den vergangenen Jahren umfassend neu konzipiert. Mit dem neuen Dokumentationszentrum ist nun die letzte Phase dieser Neukonzeption abgeschlossen. Das Staatliche Baumanagement Braunschweig hat mit dem Neubau einen Ort geschaffen, der an die Rolle der Justiz in der NS-Zeit erinnert.

Die Form des Gebäudes ist wesentlich durch die Lage und Größe des Baugrundstücks und die Sicherheitsanforderungen der JVA geprägt. Der Neubau steht auf einem Grundstück von nur ca. 350 m² und bietet auf drei Geschossen, durch Auskragung der zwei Obergeschosse in zwei Richtungen, eine Brutto-Grundfläche von 917 m². Der Baukörper wird aus einem tragenden Stahlbeton-Flächentragwerk in Ortbetonbauweise gebildet. Dadurch ist die Tragschale gleich Fassade. Die Wärmedämmung ist als Innendämmung ausgeführt.

Öffentliche Gedenkstätte inmitten der JVA

Die der JVA zugewandten Fassaden bilden die Sicherheitsgrenze der JVA und sind wie die Anstaltsmauer mit entsprechenden Mauerkronensicherungen gesichert. Im Erdgeschoss befinden sich das Foyer, ein Multifunktionsraum, die Schleuse zum JVA-Gelände und ein Behinderten-WC. Im ersten Obergeschoss sind die Ausstellungsfläche mit Sichtbeziehung zum Gedenkort angesiedelt und im zweiten Obergeschoss der Verwaltungsbereich mit Büros, Technik-, Archiv- und Lagerräumen.

Die Erschließung des Dokumentationszentrums erfolgt über das Gelände der benachbarten Volksbank, durch einen Durchbruch in der Anstaltsmauer. Dadurch wird ein spontaner öffentlicher Zugang zum Dokumentationszentrum möglich und die Gedenkstätte in der Öffentlichkeit überhaupt erst wahrnehmbar.

Fotos: Sarah Kunte

 
Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
 
Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel
 
Gedenkstätte in der JVA Wolfenbüttel

Bauherr: Land Niedersachsen

Projektleitung: Staatliches Baumanagement Braunschweig

Nutzer: Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten

Bauzeit: 11/2017 bis 08/2019


Gebäudedaten

Gesamtkosten: 5.880.000,- €

Brutto-Grundfläche (BGF): 917 m²

Brutto-Rauminhalt (BRI): 4.229 m³

Netto-Raumfläche (NRF): 740 m²

Nutzfläche (NUF): 517 m²

Technische Funktionsfläche (TF): 46 m²

Verkehrsfläche (VF): 177 m²

Staatliches Baumanagement Braunschweig

An der Martinikirche 7
38100 Braunschweig
Tel.: 0531 1211-0
Fax: 0531 1211-199
E-Mail: Poststelle@sb-bs.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln