NLBL Niedersachen klar Logo

Erweiterung der Staatlichen Seefahrtschule Cuxhaven

Neubau eines Unterrichtsgebäudes mit Werkhalle


 

Die Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven ist eine Facheinrichtung für die Ausbildung von Schiffsoffizieren der Handelsschifffahrt mit ca. 230 Schülerinnen und Schülern. Um den steigenden Bedarf an qualifiziertem Personal in der maritimen Schifffahrt decken zu können, wurde das Staatliche Baumanagement Elbe-Weser mit der Erweiterung der Seefahrtschule beauftragt.

Geplant wurde der Neubau als dreigeschossiges Unterrichtsgebäude mit Schiffssimulator, Fachräumen und zweigeschossiger Werkhalle. Aufgrund der örtlichen Bodenverhältnisse haben wir eine Pfahlgründung durchgeführt.

Abwechslungsreiche Kontraste

Die Fassade ist eine Kombination aus sandfarbenem Verblendmauerwerk, großen Fensterbändern und Verkleidungen aus dunklen Aluminiumpaneelen. Zentrales Stilmittel sind die plastisch wirkenden hellen Sichtbetonelemente als Außenrahmen der Fensteröffnungen.

Als zweiter Fluchtweg führt eine parallel zur Fassade laufende Außentreppe aus Stahl vom zweiten Obergeschoss über eine Dachterrasse und von dort direkt zum Erdgeschoss. Zusammen mit dem vollflächigen Geländer wird so der Eindruck einer Schiffstreppe vermittelt.

Das innenliegende Treppenhaus mit seinen Sichtbetonflächen bietet – wie bei der Fassade – einen abwechslungsreichen Kontrast zu den weißen Deckenflächen und den mit hellen pastellfarbenen Anstrichen versehenen Wandflächen.

Bauherr: Land Niedersachsen
Projektleitung: Staatliches Baumanagement Elbe-Weser
Nutzer: Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven
Architekt: Angelis & Partner
Fertigstellung: 2013
Gesamtkosten: 3,5 Millionen Euro
Bruttogrundfläche: 430 m²

Fotos: Olaf Mahlstedt

 
 
 

Staatliches Baumanagement Elbe-Weser

Elfenweg 17
27474 Cuxhaven
Tel.: 04721 506-0
Fax: 04721 506-101
Poststelle@sb-elw.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln