NLBL Niedersachen klar Logo

Staatliches Baumanagement Ems-Weser

Das Staatliche Baumanagements (SB) Ems-Weser ist verantwortlich für die Landkreise Ammerland, Aurich, Friesland, Leer, Oldenburg, Wesermarsch und Wittmund sowie die kreisfreien Städte Delmenhorst, Emden, Oldenburg und Wilhelmshaven. Mit rund 230 Beschäftigten betreuen wir mehr als 3.000 Bauwerke. Neben dem Hauptsitz in Wilhelmshaven hat das Amt weitere Dienststellen in Aurich, Emden, Jever und Oldenburg. Unser jährlicher Bauumsatz beläuft sich auf 95 Millionen Euro.

Wo unsere Schwerpunkte liegen

Der Fokus des SB Ems-Weser liegt auf den Bauten für die Bundeswehr, und zwar in Wilhelmshaven (Marinestützpunkt Heppenser Groden und Marinearsenal) und Wittmund (Nato-Flugplatz Wittmundhafen). Hinzu kommen Baumaßnahmen für das Land Niedersachsen in Oldenburg (vor allem Universität Oldenburg, Jade Hochschule, Oldenburgische Staatstheater und Niedersächsische Polizeiakademie) sowie in Emden (vor allem Hochschule Emden-Leer, Amtsgericht und Finanzamt).

Welche Projekte wir derzeit umsetzen

Zu unseren aktuellen Baumaßnahmen zählt im militärischen Bereich die Westerweiterung des Marinestützpunktes Heppenser Groden in Wilhelmshaven. Dies umfasst den Neubau von mehreren Unterkunfts- und Dienstgebäuden, einer Sporthalle, einer Rettungsübungshalle und eines Lehrsaalgebäudes. Zudem erhöht das SB Ems-Weser die Deichsicherheit im Marinestützpunkt Wilhelmshaven und plant ein Trockendock im Marinearsenal Wilhelmshaven.

Weitere laufende Projekte sind der Neubau für Marine-Sensorik der Universität Oldenburg und der Neubau eines maritimen Technikums an der Hochschule Emden-Leer. Für das Oldenburgische Staatstheater wurde der letzte Bauabschnitt einer Brandschutzsanierung im laufenden Betrieb umgesetzt. In Jever saniert das SB Ems-Weser das Edo-Wiemken-Denkmal.

Kontakt

Leitung: Klaus Wieting

Staatliches Baumanagement Ems-Weser
Peterstraße 24
26382 Wilhelmshaven
Tel.: 04421 408-4
Fax: 04421 408-223
E-Mail: poststelle@sb-emw.niedersachsen.de


Hinweise zur Barrierefreiheit

Dienststelle Peterstraße 24 in Wilhelmshaven

Das Dienstgebäude ist nicht barrierefrei zugänglich. Ein barrierefreier Zugang ist in Planung.

Dienststelle Adalbertstraße 18 in Wilhelmshaven

Das Gebäude ist nicht barrierefrei zugänglich. Für mobilitätseingeschränkte Personen befindet sich am Eingang an der linken Seite des Gebäudes auf der Ostseite eine Klingel.

Dienststelle Peterstraße 42 in Oldenburg

Der Zugang zum Gebäude ist ebenerdig und barrierefrei erreichbar. Alle Veranstaltungsräume und Büros sind über Aufzüge erreichbar.

Dienstgebäude Steinstraße 4-6 in Emden

Mobilitätseingeschränkte Personen können sich mittels Klingel und Gegensprechanlage an die Registratur des Katasteramtes im Erdgeschoss wenden. Sollte die Registratur nicht besetzt sein, ist eine Weiterleitung nicht möglich. Der Zutritt in das Dienstgebäude erfolgt über drei Treppenstufen. Der Aufzug ist für Rollstühle zu schmal.

Dienstgebäude Lambertshof 9 in Aurich

Mobilitätseingeschränkten Personen ist es nicht möglich, sich mittels einer Klingel bemerkbar zu machen. Der Zutritt in das Dienstgebäude erfolgt über zwei Treppenstufen. Ein Aufzug ist nicht vorhanden.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln