NLBL Niedersachen klar Logo

Staatliches Baumanagement Hannover

Das Staatliche Baumanagement (SB) Hannover ist verantwortlich für die Landeshauptstadt Hannover, den Ostteil der Region Hannover sowie die Städte Burgwedel, Burgdorf, Laatzen, Lehrte und Sehnde. Mit rund 190 Beschäftigten betreuen wir mehr als 1.200 Bauwerke. Das SB Hannover hat einen jährlichen Bauumsatz von ca. 90 Millionen Euro.

Wo unsere Schwerpunkte liegen

Der Fokus des SB Hannover liegt auf den Bauten des Landes. Dazu zählen der Niedersächsische Landtag, die Staatskanzlei mit den Landesvertretungen in Berlin und Brüssel sowie die Ministerien. Zudem betreuen wir das Landeskriminalamt Hannover, das Landesbildungszentrum für Blinde sowie das Landesmuseum und die Landesbibliothek.

Im Bundesbereich sind wir verantwortlich für das Bundessortenamt, die Bundespolizei, die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, die Zollverwaltung sowie die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe.

Welche Projekte wir derzeit umsetzen

Zu den vielseitigen aktuellen Projekten im Landesbereich zählen eine Neukonzeption der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek, ein Erweiterungsbau für das Niedersächsische Landesgesundheitsamt und ein neues Studierendenzentrum für die Hochschule Hannover. Für den Niedersächsischen Landtag sanieren wir ein Erweiterungsgebäude, und für die Medizinische Hochschule Hannover steht die Sanierung der Medienversorgung und der Gebäudeautomation an. Für das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit plant das SB Hannover derzeit einen Neubau.

Im Bundesbereich sanieren wir die Antarktisstation „Gondwana“ für die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, bauen eine neue Kraftfahrtausbildungsanlage in der Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne und sanieren die technische Infrastruktur in den Außenanlagen der Scharnhorst-Kaserne.

Kontakt

Leitung: Alexander Schaub

Staatliches Baumanagement Hannover
Celler Straße 7
30161 Hannover
Tel.: 0511 106-5288
Fax: 0511 106-5499
E-Mail: poststelle@sb-han.niedersachsen.de

Hinweis zur Barrierefreiheit

Der Zugang zum Gebäude ist nicht barrierefrei zugänglich. Mobilitätseingeschränkte Personen wenden sich bitte telefonisch an ihnen bekannte Ansprechpartner oder die Telefonzentrale im Staatlichen Baumanagement Hannover.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln