NLBL Niedersachen klar Logo

Krankenhausbau

Die aktuell rund 170 Krankenhäuser in Niedersachsen in öffentlicher, gemeinnütziger oder privater Trägerschaft sind eigenständige Wirtschaftsbetriebe, die einem kontinuierlichen Wandel unterzogen sind. Um neuen Anforderungen gerecht zu werden und medizinische Leistungen zu verbessern, sind die Krankenhäuser auf bauliche Veränderungen angewiesen. Dafür haben sie nach den Vorgaben des Krankenhausfinanzierungsgesetzes (KHG) Anspruch auf staatliche Förderung aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm.

Mit seiner baufachlichen Expertise unterstützt das Niedersächsische Landesamt für Bau und Liegenschaften (NLBL) den Fördermittelgeber – das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung – bei der Umstrukturierung der Krankenhauslandschaft. Wir beraten die Antragsteller baufachlich bei der Planung. Und wir prüfen die Bauunterlagen, um eine zweckmäßige und wirtschaftliche Verwendung der Fördermittel sicherzustellen.

Krankenhausträger erhalten interdisziplinäre Beratung

Das NLBL bietet den Antragstellern eine interdisziplinäre Beratung – durch Fachleute aus den Bereichen Architektur, Elektrotechnik und Krankenhaus-Betriebstechnik. Mit unserer Beratung ermöglichen wir den Krankenhausträgern, ihre Anforderungen in ein genehmigungsfähiges Hochbaukonzept umzusetzen.

Wenn die Förderbaumaßnahmen bewilligt sind, wirkt das Staatliche Baumanagement bei der Überwachung des Mittelabrufes und der Verwendungsnachweisprüfung mit. Die Überprüfung der Bauausführung und die Prüfung des Verwendungsnachweises obliegen den staatlichen Bauämtern vor Ort.

Krankenhausstandorte in Niedersachsen  

Krankenhausstandorte in Niedersachsen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln