NLBL Niedersachen klar Logo

Staatliches Baumanagement Region Nord-West

Beispielhafte Baumaßnahmen des Staatlichen Baumanagements Osnabrück-Emsland Bildrechte: Petra Thomas (Theater); Rieder Group/Ditz Fejer (Rechenzentrum); Roland Borgmann Fotografie (Systemisches Einsatztraining); PSP Architekten Ingenieure, Hamburg (Lehrsaalgebäude)

Das Staatliche Baumanagement Region Nord-West ist zum 1. Januar 2022 aus den beiden bisherigen Staatlichen Bauämtern Ems-Weser und Osnabrück-Emsland hervorgegangen. Mit rund 360 Beschäftigten sind wir für das gesamte westliche Niedersachsen zuständig – von den Landkreisen Grafschaft Bentheim und Osnabrück im Süden bis zu den ostfriesischen Inseln im Norden. In diesem Gebiet betreuen wir mehr als 5.500 Bauwerke des Bundes und des Landes. Der jährliche Bauumsatz beträgt rund 150 Millionen Euro. Das Amt hat vier Regionalstellen mit sechs Dienstorten: Regionalstelle Osnabrück mit Sitz in Bad Iburg, Regionalstelle Emden-Meppen-Aurich, Regionalstelle Oldenburg und Regionalstelle Wilhelmshaven.

Wo unsere Schwerpunkte liegen

Im Bereich des Landesbaus reicht die Bandbreite unserer Bauprojekte von Gebäuden für Polizei, Justiz- und Finanzverwaltungen über die Hochschulen in Emden/Leer, Oldenburg, Osnabrück, Vechta und Wilhelmshaven bis hin zum Staatstheater in Oldenburg, Schlössern und ehemaligen Klosteranlagen.

Im militärischen Bereich betreut das SB Region Nord-West Anlagen der Bundeswehr in Jever, Nordhorn, Quakenbrück, Wilhelmshaven (Marinestützpunkt Heppenser Groden und Marinearsenal) und Wittmund (Nato-Flugplatz Wittmundhafen). Hinzu kommt die Wehrtechnische Dienststelle für Waffen und Munition – WTD 91 in Meppen sowie das Munitionslager Lorup. Im Rahmen des zivilen Bundesbaus planen und realisieren wir Bauprojekte für die Zoll- und Schifffahrtsverwaltung, das Technische Hilfswerk, den Deutschen Wetterdienst, die Bundespolizei, die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben und die bundeseigenen Straßenmeistereien.

Welche Projekte wir derzeit umsetzen

Zu den umfassenden aktuellen Projekten des SB Region Nord-West zählen Neubauten für das Justizzentrum Osnabrück, die Staatsanwaltschaft Aurich, das Finanzamt in Stade und die Landesaufnahmebehörde Bramsche. Im militärischen Bereich erweitern wir den Marinestützpunkt Heppenser Groden in Wilhelmshaven um zahlreiche Neubauten und erhöhen dort die Deichsicherheit. Wir planen ein Trockendock im Marinearsenal Wilhelmshaven, sanieren die Wärmeverteilung in der Wehrtechnischen Dienststelle für Waffen und Munition in Meppen und bauen eine neue Lärmschutzhalle für den Eurofighter in Wittmundhafen.

Kontakt

Leitung: Cristina von Pozniak-Bierschenk

Staatliches Baumanagement Region Nord-West
Schloss
49186 Bad Iburg
Tel.: 05403 7302-500
Fax: 05403 7302 999
E-Mail: Poststelle@SB-RNW.niedersachsen.de

Hinweis zur Barrierefreiheit

Dienstgebäude Bad Iburg

Parkmöglichkeiten für mobilitätseingeschränkte Personen können nach vorheriger telefonischer Anmeldung (Tel.: 05403 7302-500) im Schlossinnenhof bereitgestellt werden. Der barrierefreie Zugang befindet sich im Südwestflügel. Zugang erhalten Sie über die angebrachte Klingel mit Gegensprechanlage. Den Aufzug finden Sie nach dem Eingang hinter der Glastür auf der linken Seite. Es sind nicht alle Büros und Besprechungsräume barrierefrei erreichbar.

Dienstgebäude Lambertshof 9 in Aurich

Mobilitätseingeschränkten Personen ist es nicht möglich, sich mittels einer Klingel bemerkbar zu machen. Der Zutritt in das Dienstgebäude erfolgt über zwei Treppenstufen. Ein Aufzug ist nicht vorhanden.

Dienstgebäude Steinstraße 4-6 in Emden

Mobilitätseingeschränkte Personen können sich mittels Klingel und Gegensprechanlage an die Registratur des Katasteramtes im Erdgeschoss wenden. Sollte die Registratur nicht besetzt sein, ist eine Weiterleitung nicht möglich. Der Zutritt in das Dienstgebäude erfolgt über drei Treppenstufen. Der Aufzug ist für Rollstühle zu schmal.

Dienstgebäude Schießplatz 15 in Meppen

Der Zugang zum Gebäude sowie zu den Veranstaltungsräumen und Büros ist ebenerdig und barrierefrei erreichbar.

Dienststelle Peterstraße 42 in Oldenburg

Der Zugang zum Gebäude ist ebenerdig und barrierefrei erreichbar. Alle Veranstaltungsräume und Büros sind über Aufzüge erreichbar.

Dienststelle Peterstraße 24 in Wilhelmshaven

Das Dienstgebäude ist nicht barrierefrei zugänglich. Ein barrierefreier Zugang ist in Planung.

Dienststelle Neckarstraße 10 in Wilhelmshaven

Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. Alle Besprechungsräume und Büros sind über einen Aufzug erreichbar.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln