NLBL Niedersachen klar Logo

Sanierung eines Innenbeckens

Landgrafentherme Bad Nenndorf


Foto: Friedrich Dörmann   Bildrechte: Fotos: Friedrich Dörmann

Am ursprünglichen Becken der Landgrafentherme gab es erhebliche Schäden an der Abdichtung und am Stahlbeton. Daher musste das Staatliche Baumanagement Weser-Leine das Becken komplett zurückbauen und neu errichten.

Zugleich haben wir die Lüftungsanlagen in den Bereichen der Gastronomie sowie der Duschräume und Umkleiden, die sich unterhalb des Beckenumgangs befanden, erneuert. Darüber hinaus haben wir die Badewasseraufbereitungstechnik komplett neu installiert, sodass künftig die Wasserkreisläufe des Innen- und Außenbeckens getrennt geregelt und betrieben werden können.

Das Becken verfügt – bei einer Wassertiefe von maximal 1,35 Metern – umlaufend über Haltestangen, die bei therapeutischen Maßnahmen zusätzliche Sicherheit bieten. Für den Zugang zum Becken können die Besucherinnen und Besucher auch einen neu installierten Lift nutzen.

Neue Lüftungsanlage

Wegen der enormen Abmessungen und des daraus resultierenden Platzmangels im Technikkeller haben wir das neue Lüftungsgerät auf dem Dach der Landgrafentherme platziert. Aufgrund der Nähe des Lüftungsgerätes zum öffentlichen Straßenraum sorgt eine Alu-Lammellenwand auf dem Dach für Sichtschutz.

Erneuerung der Badehalle

Durch die Erneuerung der Wandoberflächen in der Badehalle hat das Staatliche Baumanagement ein vollständig neues gestalterisches Konzept realisiert. Der prägende und durch Unterwasserstrahler beleuchtete Wasserspiegel des neuen Solebeckens wird durch einen mit großformatigen und farblich dezenten Fliesen belegten Beckenumgang gefasst. Die akustisch wirksamen und mit Holzleisten verkleideten Wandflächen binden die Zugänge und den Loungebereich der Gastronomie ein.

Foto: Friedrich Dörmann  
 
 

Bauherr: Land Niedersachsen

Projektleitung: Staatliches Baumanagement Weser-Leine

Nutzer: Landgrafentherme Bad Nenndorf

Bauzeit: 03/2016 bis 08/2017


Gebäudedaten

Gesamtkosten: 4,65 Mio. €

Wasserfläche: 265 m²

Staatliches Baumanagement Weser-Leine

Brückenstraße 8
31582 Nienburg/Weser
Tel.: 05021 808-0
Fax: 05021 808-236
E-Mail: Poststelle@sb-wl.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln